Im Dirndl auf’s Oktoberfest

Obwohl es kein geschriebenes Gesetz ist: aber wer etwas auf sich hält, der geht im Dirndl auf die Wiesn. Es spielt auch absolut keine Rolle, ob man eingefleischte Münchnerin ist oder nur ein Wiesn Tourist. Jedes Jahr aufs Neue beginnt die Jagd auf das schönste und urigste Dirndl für das Oktoberfest. Wer so richtig die Wiesn genießen will, der sollte auf jeden Fall im Dirndl erscheinen, erst mit dem passenden Outfit ist alles so richtig perfekt. Doch wer wirklich das passende Wiesndirndl sein eigen nennen möchte sollte unbedingt einige wichtige Dinge beachten, denn Dirndl ist nicht gleich Dirndl.

Ein wiesntaugliches Dirndl muss vor allem eins sein und zwar robust und originell. Auf dem Oktoberfest wird getanzt, gefeiert und Karussell gefahren, da muss das Kleid schon einiges aushalten. Ein Dirndl kann noch so schön sein, aber wenn es aus empfindlichen Materialien hergestellt ist, so ist es schlicht und einfach untauglich. Bei der ganzen Feierei kann das Dirndl mal schnell einem Bierkrug-Unfall zum Opfer werden oder eine ordentliche Portion Ketchup verteilt sich über dem Kleid. Deshalb sollt man beim Kauf darauf achten, dass das Dirndl für die Waschmaschine geeignet ist. Hierfür eignet sich am besten Baumwolle. Auch sollte man nicht unbedingt das teuerste Designer-Dirndl für den Oktoberfest-Besuch einplanen. Entsprechend sollte man eher nach preiswerten Dirndl-Varianten Ausschau halten. Hier empfiehlt sich vor allem der günstige Online-Kauf. Auf www.dirndlguenstig.de kann man ein Dirndl günstig kaufen, so dass sich im Festzelt nicht unnötig zurückgehalten und sich keine Gedanken um ein teures Dirndl gemacht werden muss.

Ein Minidirndl sieht zwar superschick aus und ist vor allem bei jüngeren Mädels sehr beliebt. Doch bei der guten Stimmung im Festzelt und der zünftigen Musik, klettert man gerne mal auf die Bierbänke um die Anderen noch mehr anzuheizen. Also gilt es hier zu bedenken, dass man vielleicht anderen Wiesnbesuchern ungewollte Einblicke verschafft. Doch allzu lange Dirndl eignen sich nicht sonderlich gut für die Wiesn, denn beim Tanze können fessellange Säume extrem behindern. Unter den Oktoberfest-Kennern gibt es ein ungeschriebenes Gesetz. Dieses lautet, die Länge des Kleides ist dann richtig, wenn zwischen Boden und Kleidersaum, mindestens ein Bierkrug passt.

Knielange Dirndl sehen süß aus, sie sind nicht zu kurz und auch nicht zu lang, verstecken so manches, aber doch nicht alles. Und die Herren in den zünftigen Lederhosen freuen sich schöne Beine zu sehen. Was die Farben betrifft, so kann man flexibel sein, denn erlaubt ist was gefällt. Selbstverständlich gehört zu jedem Dirndl die traditionell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© by Trachten-Dirndl.net 2019 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Dirndl kaufen